Skip to main content

 

Neuland

Hochkonzentriertes Orga Team bis zur letzten Minute! Wir befahren Neuland und das in doppelter Hinsicht. Werden uns die ständig ändernden Covid 19 Pandemie-Lagen final noch einen Strich durch unsere Mehrtagestour machen? Werden die Straßen im Münsterland Porsche artgerecht sein – so wie wir es aus der Serpentinen geteerten Eifel gewohnt sind? Um es vorweg zu nehmen – es war eine in allen Punkten gelungene Tour in jedweder Hinsicht. Aber nun der Reihe nach.

Freitagnachmittag - Treffpunkt am Schloss Nordkirchen, welches uns nicht nur mit seinen malerischen Parkanlagen ein wenig an Schloss Versailles erinnert. Distanzierte Begrüßung – aber im Herzen und mit unserer Porsche Leidenschaft sind wir ganz nahe beieinander. Der Freitag endet mit einer kleinen Ausfahrt zu unserem Hotel in Münster und mit einem gemeinsamen Essen und Tagesausklang in einem Münsteraner Traditionsrestaurant.

Samstagmorgen - los geht’s, wir befahren „Flachland“, lediglich die Drehzahlen der Motoren sind hoch. Wunderschöne Straßen und Sträßchen werden gesäumt von stattlichen Herrenhäusern und Gutshöfen, eine Augenweide für unsere Beifahrer. Burg Hülshoff, Burg Vischering, jede Burg, jedes Schloss, welche wir im Rahmen unserer Samstagsausfahrt besichtigen, übt seinen eigenen Reiz auf uns aus. Unsere High Tech Porsche Boliden der Gegenwart treffen auf monumentale Bauwerke der Vergangenheit – unterschiedlicher kann kaum ein Anblick sein und doch üben beide die gleiche Faszination aus. Mittagsstopp in einem idyllischen Landgasthof, kurzes Innehalten und weiter geht‘s mit unserer Tour durch abwechslungsreiche Landschaften. Keiner kommt zu kurz, weder die „Gaspedalbediener“ noch die „Ausschauenden“. Viel zu schnell „fliegt“ der Tag an uns vorbei, nach kurzem Auffrischen im Hotel beenden wir den Tag mit einem mehrgängigen Menü und unzähligen Gesprächen über das Erlebte.

Sonntag – vor der Abreise wird noch einmal Münster erkundet, dann geht es zurück in die „Heimat“. Alle sind sich einig, großen Dank gilt der super Organisation von Irene, Roswitha, Johannes und Walter, wir haben eine wunderschöne Mehrtagestour unter Einhaltung aller Covid 19 Gegenmaßnahmen erleben dürfen.

Bericht: Heinz Bergheim

Fotos: Irene Terborg