Skip to main content

CHIO –  traditioneller Tausch „Porsche Pferdestärken“ gegen „leibhaftige Pferdestärken“ – natürlich nur aus der Zuschauerposition.

Unser „Aufwärmplatz“ ist, natürlich auch traditionell, das VIP Zelt „Aioli“, in dem wir uns bei einem mehrgängigen Menü auf einen abwechslungsreichen gemeinsamen Abend einstimmen, bevor wir die Tribünenplätze einnehmen.

Das diesjährige Partnerland des CHIO ist mit China nicht gerade eine aktuelle Hochburg des Reitsports, unsere Erwartungshaltung für die Eröffnungsfeier zweigeteilt. Unter den Augen der vielseitig vertretenen Prominenz donnern Paukenschläge durch das Stadion, die Show kann beginnen. 40.000 Zuschauer feiern  begeistert 1000 Mitwirkenden, 260 Pferde und einreitende Vertreter der teilnehmenden 25 Nationen. Fernöstliche Stimmung zieht uns in den Bann – ein Ereignis reiht sich an das nächste, immer begleitet von fulminanten fernöstlichen Klängen - Kung-Fu Show, 200 chinesischen Trommlern (die auch die Olympischen Spiele in Peking eröffneten), Feuerdrachen, Fabelwesen, Pferde im Body Painting Look und Artisten aus dem chinesischen Staatszirkus.

Für uns einmal mehr ein imposantes und kurzweiliges Spektakel an einem wolkenfreien Abend, vielen Dank an Hannelore und Manfred für diesen gelungenen Event und auf ein Neues in 2019!

Bericht: Heinz Bergheim

Fotos: Walter Taeter